Forsthaus Falkenau - Meine neue Wohlfühlserie

Dezember 09, 2016

TL;DR: Du guckst jetzt Forsthaus Falkenau!

Ich weiß nicht mal mehr, wie genau ich bei Forsthaus Falkenau gelandet bin, bin aber nun bei Staffel 11 - Folge 4. Ich hab zwar nicht bei Staffel 1 angefangen, da bei Youtube, besonders in den sehr alten Staffeln, sehr viele Folgen gefehlt haben. Jedenfalls begann mein Abenteuer bei Staffel 08. Die Null vor der 8 ist übrigens durchaus berechtigt. Denn es gibt von Forsthaus Falkenau 321 Folgen in 24 Staffeln und lief D: von 1988 - 2013 und hat die Bezeichnung Familienserie wirklich verdient. Alles spielt in Küblach und Umgebung. Küblach gibts aber glaube nicht wirklich.

"Wohlfühlserie" beschreibt dieses Stück Fernsehkunst wohl am besten. Ok, ok. Manche Schauspieler und Schauspielerinnen werden wohl den ein oder anderen Oscar verpassen, aber darüber kann man getrost hinwegsehen. Es geht um die verwobenen Geschichten, tiefen Charaktere und Probleme und deren Lösung im Forst. Besonders, wenn man sie hasst. Aber zu der blöden Kuh komme ich nachher noch. Wie gesagt, habe ich natürlich noch nicht alle Details auf dem Schirm, aber möchte euch "Mehrzahl von Lesern - (topkek!) an meinem Wissen über Forsthaus Falkenau teilhaben lassen.

Warum ich FF so mag? Nun, egal welche Probleme es auch auftreten - sei es, dass der Wald brennt, Rika "Roadrunner" konsumiert, um dem Druck der Abschlussprüfungen gewachsen zu sein, oder Viktor, der einfach (noch?) nicht seine Liebe findet - alles wird irgendwie gewaltfrei gelöst. Klar wird hier und da mal der Ton etwas schroffer, dennoch haben sich alle am Ende lieb. (Anm. Lach, ich sehe gerade, dass selbst die TAZ mal was zu FF geschrieben hat.)  Aber dennoch stets ohne dem Einsatz physischer Gewalt. Irgendwie macht es mir das eben auch so sympathisch. Aber viel eher ist es die Tatsache, dass ich von einzelnen Entscheidungen der Figuren so faszinieren, angeekelt  oder ich sogar mal entzückt bin. Ja! Entzückt bin ich da manchmal. 

Aber kommen wir endlich zu den wichtigen Charakteren:

Martin Rombach

Martin Rombach ist, und man kann es nicht anders sagen: Der Fels in der Brandung. Der Kitt, der den Forst zusammenhält. Das WD40 das deine Tür nicht knarzen lässt und die 5 Euro die du findest, wenns finanziell mal nicht so läuft wie du mal gedacht hast.

Martin trinkt gern Bier, löst alle Probleme (und da untertreibe ich nicht) und hat in 4 Staffeln ca. 2x mit seiner Freundin, jetzt Frau, geschlafen. Erst wollte er nicht heiraten. Weil nämlich seine 2 Ex-Frauen weggestorben sind. Übelst krass. Bin irgendwie froh, diese Folgen nicht gesehen zu haben. Im Bett erzählt er sehr oft über den Forst, seine Bewohner, die Waldarbeiter oder dem Krokodil im Weiher. Deshalb flutscht es bei ihr glaube nicht so richtig. Nur selten fässt er sie mal an. Ansonsten hat versucht er, stets überall zu helfen wo er kann. Er arbeitet auch immer die anderen Förster*_Innen ein, die hören aber immer nicht richtig zu und dann läufts schief. 

Was auch toll ist: Er hat Probleme damit, dass Susanne, seine jetzige Frau (Rombach natürlich) in nem anderen Ort arbeiten will. Problematisch dabei ist natürlich, dass dann halt alles im Haushalt und der Familie aus den Fugen gerät. Er muss sich halt um den Forst, und Küblach per se, kümmern. Er ist ein Idealist und voll und ganz seinem Job als Förster verschrieben. Manche können oder wollen das aber einfach nicht ganz akzeptieren.

Susanne Rombach

Susanne ist Martins Frau. Sie hat keine Kinder. Sie hat zwar eine zeitlang Apothekerin gespielt, aber dann liefs nicht mehr so. Dann arbeitete sie in München oder Passau als Doktorin der Pharmazie in der Apotheke. Doch Sky Du Mont war ihr Vorgesetzter. Der hat immer mehr von ihr gefordert. Bis zu dem Punkt, dass sie sich doch eine Wohnung in München oder Passau mieten sollte. Natürlich zu nem Freundespreis. Sky wollte meiner Meinung nach auch mit ihr schlafen. Aber Susanne ist ne Treue Seele. Zwar war es einmal knapp, denn sie wurde fast mal vergewaltigt. Aber Martin hat sie gerettet. Aber selbst wenn nicht, dass in einer Serie wie Forsthaus Falkenau tatsächlich eine Vergewaltigung geschieht....jetzt, wo ich so darüber nachdenke, sollten Vergewaltigungen gar nicht geschehen. Was das soll. Kannst doch nicht...egal! Ihr wisst was ich meine. Jedenfalls war Susanne froh, dass Martin sie von ihrem stressigen Job als Apothekerin erlöste. Aber ich denke, sie wird sich sehr bald ein neues Hobby suchen. Obwohl im Forsthaus auch immer einiges zu tun ist. 


Marcus Rombach


Tja. Marcus. Der ist auch sone Figur für sich. Ihm gehört das Sägewerk. Auch da läufts nicht immer rund. BMW fährt er. Dunkelblau, wenn ich mich recht erinnere. Er ist eigentlich ein netter Kerl. Aber schon sehr auf sich und seine Wunsch-Zukunft fixiert. Er war mal kurz mit ner Lehrerin zusammen. Aber die hat er verschreckt, weil er oftmals zu schnell zu viel will. Dass eine Beziehung mit richtigem Fundament erst wachsen, bzw. trocknen muss, muss er erst noch lernen. Klar, er sieht nicht schlecht aus, verdient wahrscheinlich auch nicht übel und sein Body macht auch was her. Aber er engt die Mädels zu sehr ein. 


Andrea Rombach

Oder wie ich sie nenne:
"MISTAAS"!

Sie ist Tierärztin und hatte sich einen Hof ihres "Bruders" Peter gepachtet. 

Anfangs lief die Praxis nicht so gut, doch dann lief sie plötzlich gut. Als sie gut lief, hat sich Tobias von ihr getrennt, da sie sich "aneinander gewöhnt hätten". Ich wünschte dieser Figur wirklich NICHTS Gutes!

Letztens ist sie jedoch bei einem #Waldbrand bei der Suche nach ihrer Tochter Katharina gestorben (macht man hier eigentlich auch Hashtags?). Naja, seitdem hab ich schon ein schlechtes Gewissen, irgendwie :/ 

Falko wollte Katharina zwar direkt auf der Beerdigung von Andrea nach Hause holen, aber Martin (wer auch sonst) hat das gleich mal unterbunden. Es wäre jetzt einfach nicht der richtige Zeitpunkt, er könne seine Tochter aber sehen, wann er will, versicherte Martin ihm. Gott, Scheiße! Ich weiß gar nicht genau, ob sie nach der Hochzeit überhaupt Rombach hieß. O.O


Peter Rombach

Peter ist nun 18 und Besitzer von Xtausend Hektar Land. Das sich darauf befindende Gehöfft hatte er Andrea verpachtet. Wieviel genau, weiß man nicht. 

Peter hatte für mich bis vor kurzem lediglich eine untergeordnete Rolle gespielt. Jetzt kommt seine Figur jedoch langsam in Fahrt! Er hat die Sprechstundenhilfe #1 kurz an sich binden können. Dann, glaube es war ein Montag, war #1 weg. Einfach so. Sie hatten geknutscht und er berührte ihre Brust. Sie wollten aber beide noch nicht miteinander schlafen und sich Zeit zu lassen. Am Dienstag war er ziemlich niedergeschlagen, Hat dann, im Ochsen, DER Kneipe in Küblach, jedoch Sprechstundenhilfe #2 geklärt. Mit ihr ist er, soweit ich geschaut habe, auch noch zusammen. 

Rika Rombach

Ist manchmal ein bisschen unsympathisch, weil sie eben DIE Vorzeigestreberin ist. Nach dem Motto: "OH SCHEISSE ICH HAB DIE ARBEIT TOTAL VERHAUEN" und diese dann mit ner 1 "verhauen". 

OOOOOOOOOOOORRRRRRRRRRRRRRRRRR!!!!

Die Tabletten "Roadrunner" für die Prüfung hätte sie nicht mal gebraucht! Trotzdem ne Gute. Ist aktuell in Frankreich, um seggsuelle Erfahrungen mit Franzosen zu machen, obwohl sie mit Benni zusammen ist. Ich wette, sie wird ihn betrügen! Das AAS!



Viktor (glaube auch Rombach)

Viktor hats ein bisschen mit der Börse. Seit der 10. Staffel haben sie alle ein Handy. Damit ist er oft beschäftigt, da er irgendwas mit "Finanzen" macht. Verliebt sich andauernd in alles und jeden. Auch gleich mit Heirat, usw. Anuschka Rentzieh ist seine Jetzige, glaube ich.

Ab hier höre ich auf. Sonst wirds gruselig. Werde aber höchstwahrscheinlich bald dazu twittern. Das wird lustig!

Guckt Forsthaus Falkenau!

Den Forsthaus-Falkenau-Fanclub findet ihr hier: http://www.forsthaus-falkenau-fanclub.de/

Auch mal hier gucken. Nicht immer nur Youporn, du Strüffler!

1 Kommentare

Instagramm

Dieses Blog durchsuchen

Impressum

Impressum
Für die ganz ganz Neugierigen unter euch